Geld anlegen

Die erste und wohl wichtigste Frage bei der Geldanlage sollte sein: „Was ist mein Ziel?“.
Warum möchte ich überhaupt Geld anlegen und was will ich damit erreichen?
Habe ich eher kurzfristige Ziele (ein neues Auto), mittelfristige Ziele (ein Haus) oder langfristige Ziele (Vorsorge für das Alter).

Es gibt für jedes Ziel der Geldanlage andere Ansätze und natürlich macht nicht jeder Ansatz immer Sinn. Deshalb ist es wichtig sich ein wenig mehr mit den Möglichkeiten vertraut zu machen und einen Überblick zu gewinnen wie man sein Geld anlegen kann. Natürlich birgt jede Art der Geldanlage auch andere Risiken über die man sich bewusst sein sollte.

Sein hart erarbeitetes Geld zu sparen ist ein guter Anfang, aber dieses über lange Zeit ohne Zinsen auf dem Konto liegen zu lassen ist nicht wirklich dienlich. Bei einer durchschnittlichen Inflationsrate von 2% pro Jahr verliert das Geld jedes Jahr an Wert. Geld welches man heute spart verliert dadurch innerhalb von 30 Jahren etwa die Hälfte an Wert und 30 Jahre sind wenn man für das Alter vorsorgen will keine lange Zeit.

Finanzesel Inflationstabelle

Inflationstabelle

Im Gegensatz dazu kann man sein Geld in dieser Zeit auch für sich arbeiten lassen. In Aktien investiert gewinnt man dabei bei einem langen Anlagehorizont zum Beispiel durchschnittlich 7% pro Jahr. Im selben Anlagezeitraum (30 Jahre) würde sich hierbei sein Geld (ohne Inflation) also mehr als versieben fachen. Mit eingerechneter Inflation immerhin noch mehr als vervierfachen.

Viel Spaß auf den folgenden Seiten und beim Finden der richtigen Geldanlage Möglichkeit(-en) für dich.

 

Der Inhalt dieser Seiten spiegelt meine eigene Meinung wieder. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um Anlageempfehlungen!